Rom, eine Stadt, gebaut für "den außerordentlichen Besucher", hat Gastfreundschaft als grundlegende Mission. Vom Pilger, für den die Straßen geschaffen und geformt wurden, bis zum altertümlichen und modernen Touristen, bietet die Ewige Stadt der Welt und dem Ausländer ihr Bild des Willkommens am Petersplatz. Heute erinnern sich nur noch wenige an die untrennbare Verbindung zwischen der Stadt und den Arbeitskräften im Hotelgewerbe. Es gibt aber einige Geschichten, die unvergesslich bleiben.

MEHR LESEN WENIGER

Leidenschaft wird zu Geschichte. Die gemeinsame Leidenschaft für Gastfreundschaft vereint Giuseppe Roscioli und Anna Maria Pallavicini, ein junges Paar, das ihr erstes Hotel in Nizza betrieben hat. Doch Rom ist der Platz, an dem sie sich niederlassen sollten.1932, am Tisch des Grand'Italia Cafés in Piazza Esedra, bieten zwei Freunde Giuseppe und Anna Maria ein kleines Gasthaus im zweiten Stock eines noblen Palastes, erbaut 1888, in der Nähe des Bahnhofes, zum Kauf an.

Das ist der Beginn einer Geschichte, der Beginn "unserer" Geschichte. 1933 erblickt die Pension Roscioli das Licht der Welt, die erste in Rom mit fließendem Wasser in jedem Zimmer. Kurz vor dem Krieg saniert die Familie das Hotel komplett. Ihre Freunde und Hausgäste sind sehr beeindruckt und wechseln den Namen in "Universo". Die Schicksal der Familie ist unauflöslich mit der Hauptstadt und den Geschehnissen in Italien verbunden: 1943 wird das Hotel Hauptquartier der Deutschen Truppen und danach die Basis der Britischen Armee nach der Befreiung. Giuseppe, Annamaria und ihre Kinder Dario, Franco, Claudio und Livio, müssen die Familie in einer der schlimmsten Epochen unserer Geschichte führen, aber Leidenschaft bleibt bestehen und stärkt.

Im neuen Hotel Universo führen die Rosciolis, im Bewusstsein ihrer Rolle für die Gastlichkeit Roms, weitere Neuheiten ein. 1957 ist der Konferenzraum des Hotels mit 300 Sitzplätzen der größte und modernste der ganzen Stadt. Die Jahre vergehen, die Familie wächst und die Leidenschaft mit: Seit 1984 kommen neue Hotels hinzu, eines nach dem anderen: das President, das Royal Santina, das Aris Garden, das Claridge, deren Standards von wichtigen internationalen Hotelketten wie Best Western und Hilton anerkannt sind.

Heute ist die Roscioli Gruppe mit ihren vier Sternen für Eleganz und ihre eigene Geschichte seit 1933 unlösbar mit der Hotellerie Roms verknüpft, und formt ein einzigartiges Bild in der Ewigen Stadt, das sich der Gastfreundschaft verschrieben hat. Der Erfolgt wurde in die Hände der Enkelkinder gelegt, die in ihren fünf Familienfolgen weiterhin mit der traditionellen Herzlichkeit und Innovation ihre Gäste willkommen heißen. Vor allem jedoch ausgedrückt durch ein Gefühl, das von Vater zu Sohn weitergegeben wurde, vom 'Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts bis heute "Leidenschaft". Dieses Jahr wird Familie Roscioli achtzig Kerzen im Herzen der Hauptstadt ausblasen.

Leidenschaft wird zu Geschichte. Die gemeinsame Leidenschaft für Gastfreundschaft vereint Giuseppe Roscioli und Anna Maria Pallavicini, ein junges Paar, das ihr erstes Hotel in Nizza betrieben hat. Doch Rom ist der Platz, an dem sie sich niederlassen sollten.1932, am Tisch des Grand'Italia Cafés in Piazza Esedra, bieten zwei Freunde Giuseppe und Anna Maria ein kleines Gasthaus im zweiten Stock eines noblen Palastes, erbaut 1888, in der Nähe des Bahnhofes, zum Kauf an.

Das ist der Beginn einer Geschichte, der Beginn "unserer" Geschichte. 1933 erblickt die Pension Roscioli das Licht der Welt, die erste in Rom mit fließendem Wasser in jedem Zimmer. Kurz vor dem Krieg saniert die Familie das Hotel komplett. Ihre Freunde und Hausgäste sind sehr beeindruckt und wechseln den Namen in "Universo". Die Schicksal der Familie ist unauflöslich mit der Hauptstadt und den Geschehnissen in Italien verbunden: 1943 wird das Hotel Hauptquartier der Deutschen Truppen und danach die Basis der Britischen Armee nach der Befreiung. Giuseppe, Annamaria und ihre Kinder Dario, Franco, Claudio und Livio, müssen die Familie in einer der schlimmsten Epochen unserer Geschichte führen, aber Leidenschaft bleibt bestehen und stärkt.

Im neuen Hotel Universo führen die Rosciolis, im Bewusstsein ihrer Rolle für die Gastlichkeit Roms, weitere Neuheiten ein. 1957 ist der Konferenzraum des Hotels mit 300 Sitzplätzen der größte und modernste der ganzen Stadt. Die Jahre vergehen, die Familie wächst und die Leidenschaft mit: Seit 1984 kommen neue Hotels hinzu, eines nach dem anderen: das President, das Royal Santina, das Aris Garden, das Claridge, deren Standards von wichtigen internationalen Hotelketten wie Best Western und Hilton anerkannt sind.

Heute ist die Roscioli Gruppe mit ihren vier Sternen für Eleganz und ihre eigene Geschichte seit 1933 unlösbar mit der Hotellerie Roms verknüpft, und formt ein einzigartiges Bild in der Ewigen Stadt, das sich der Gastfreundschaft verschrieben hat. Der Erfolgt wurde in die Hände der Enkelkinder gelegt, die in ihren fünf Familienfolgen weiterhin mit der traditionellen Herzlichkeit und Innovation ihre Gäste willkommen heißen. Vor allem jedoch ausgedrückt durch ein Gefühl, das von Vater zu Sohn weitergegeben wurde, vom 'Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts bis heute "Leidenschaft". Dieses Jahr wird Familie Roscioli achtzig Kerzen im Herzen der Hauptstadt ausblasen.

Wir sind die vierte Generation und die Geschichte geht weiter.... Und es ist noch immer ein wunderbares Abenteuer!